slider 1
slider 3
slider 2
slider 10
slider test
slider 4
  • slider 2
  • slider test
  • slider 1
  • slider 3
  • slider 10
  • slider 4

Am Wochenende des 7. und 8. April fand in Hausach der 1. Lauf der Bundesliga Nachwuchssichtung statt. Zusammen mit ihrem Trainer Mirko Gräßler rollten unsere Sportler am Freitagfrüh um 7 Uhr Richtung Schwarzwald.

Das erste Streckentraining am Nachmittag stand ganz im Zeichen des Kennenlernens der Slalomstrecke. Unterschiedliche Fahrlinien wurden ausprobiert und optimiert. Die Fortschritte wurden vom Trainingslauf zu Trainingslauf sichtbar.

Am Samstagmorgen startete zunächst Simon Degenkolb im Rennen der U13. Auch er hatte einen Slalom zu absolvieren und erkämpfte sich durch eine fehlerfreie Fahrt einen Startplatz im vorderen Mittelfeld. Im anschließenden Rennen konnte sich Simon schnell nach vorn arbeiten und verteidigte bis ins Ziel einen hervorragenden 6. Platz im ca. 60 Fahrer umfassenden Feld.

Um 12.30 Uhr starteten dann die Wertungsläufe für unsere größeren Sportler. Hannah Weiß, Natalie Kaufmann, Hannes Degenkolb, Toni Gräßler, Julien Lang und Maurice Winkler zeigten ihre technischen Fertigkeiten und konnten allesamt sehr gute Zeiten erreichen. Im zweiten Lauf stürzte Natalie und büßte dadurch ihre hervorragende Ausgangsposition ein. Alle anderen Sportler konnten sich gegenüber ihrem 1. Lauf nochmals steigern und erreichten die folgenden Ergebnisse:

Hannes 15., Toni, 24., Julien 35., Hannah 9., Maurice 46.

Mit einem Training auf der CC Strecke endete ein langer aufregender Tag.

Am Sonntag starteten bereits um 9 Uhr unsere drei U15-Jungs in ihr vier Runden langes Rennen. Dabei mussten sie sich auf der Strekce gegen ca. 65 Fahrer behaupten. Hannes erwischte einen sehr guten Start und setzte sich gleich im vorderen Fahrerfeld fest. Auch Toni glückte ein guter Start. Julien hatte Pech und wurde durch einen Sturz behindert. Er musste das Feld von hinten aufrollen und tat dies mit großem Kampfgeist. So machte er noch ungefähr 20 Positionen gut. Toni verteidigte trotz zweier kleinerer Stürze über das gesamte Rennen seine erkämpfte Top 20 Platzierung. Eine ausgezeichnete Leistung für einen "Neuling". Hannes fuhr ein konstant hohes Tempo und konnte in der letzten Runde sogar mit einem beherzten Antritt seine Verfolger distanzieren - Platz 7 - ein sensationelles Ergebnis. Weiter so!

Im anschließenden Wettkampf starteten die U17 und U15 Mädchen um 2 min zeitversetzt gemeinsam. Hannah startete aufgrund ihres guten Slalomresultates aus Reihe 2, Natalie wegen ihres Sturzes am Ende des 27er Feldes. Auf der sehr langen Startgeraden konnte Natalie diesen Nachteil gleich beheben. Sie setzte sich vor dem ersten Trail sogar an die Spitze. Hannah verteidigte ihre Position während des gesamten Wettkampfes. Sie fuhr ein fehlerfreies Rennen und erreichte im Ziel einen ausgezeichneten 8. Platz. Natalie fuhr eine sehr schnelle erste Runde mit der sie sogar die Rundenzeiten der U17 Mädchen untertraf. In Runde 2 schloss die spätere Siegerin auf und überholte sie. In der letzten Abfahrt machte es Natalie noch einmal unfreiwillig spannend. Nach einem Überschlag war sie jedoch relativ schnell wieder auf dem Rad und sicherte sich mit Platz 2 einen Podestplatz für unser Team.

Im anschließenden Rennen der U17 startete Maurice in der Mitte des ca. 90 Fahrer umfassenden Feldes. Nachdem er bei Start einige Plätze einbüßte, fuhr er ein konstantes fehlerfreies Rennen. Mit Kampfgeist und wie immer sauberer Fahrweise konnte Maurice einige Positionen zurückgewinnen. Er erreichte damit ein sehr gutes Ergebnis im Mittelfeld.

Die Ergebnisse von Hausach zeigen, dass unsere Sportler auf einem sehr guten Weg sind. Sie sollten Ansporn für alle unsere Kinder sein. Vielen Dank an unseren Trainer Mirko Gräßler, der durch seine sportliche, technische und vor allem individuelle Betreuung maßgeblich zum Erfolg beitrug.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen