slider test
slider 4
slider 1
slider 10
slider 2
slider 3
  • slider test
  • slider 3
  • slider 1
  • slider 4
  • slider 10
  • slider 2

Die neue Wettkampfsaison ist heute in Bautzen gestartet.

Dort wurde der 1. Lauf des Rookies Cup ausgetragen. Kranksheitsbedingt gingen leider nur 14 Sportler des Juniorteam Frankoniabilanz an den Start. Trotz der eisigen Temperaturen konnten die angereisten Sportler solide Ergebnisse am heutigen Tag einfahren.

In Bautzen ist es Tradition, dass die großen Altersklassen bereits am frühen Morgen an den Start gehen. Hier hieß es für Celine Friedrich, Maurice Winkler und Robin Kaufmann trotz Zeitumstellung fit und munter zu sein. Für die Starter der U17 stand vorher noch der Sprint auf den Plan. Den absolvierten unsere beiden Jungs recht gut und landeten im Mittelfeld für die Startaufstellung. Celine (U19) ging gemeinsam mit den Starterinnen der U17 und den Damen an den Start und überquerte als Zweitplazierte in ihrer Altersklasse die Ziellinie. Maurice und Robin kämpften in der U17 über 5 Runden um jeden Platz. Maurice der leider während des Rennens stürzte belegte am Ende einen guten 6. Platz und Robin fuhr einen hervorragenden 7. Platz ein. Josua Jugelt musste leider aus gesundheitlichen Bedingungen das Rennen abbrechen. Ihm geht es aber gut und nach einer kurzen Pause wird er bald wieder ins Wettkampfgeschehen eingreifen.

Während bei den großen Sportlern die Strecke durch den gefrorenen Boden noch in einem recht guten Zustand war, hatten die jüngeren Sportler im Laufe des Tages mit der etwas aufgeweichten Strecke zu kämpfen. Dennoch kann sich auch in der U15 das Ergebnis sehen lassen. Hier belegte Hannes Degenkolb hinter Toni Albrecht vom RSV 54 Venusberg den 2. Platz gefolgt von seinem Teamkollegen Toni Gräßler. Natalie Kaufmann konnte sich den Tagessieg bei den Mädchen in dieser Altersklasse holen, Hannah Weiß sicherte sich Platz 3. Julien Lang überquerte die Ziellinie nach 26:56 min und fuhr mit dieser Zeit auf den 8. Platz.

Simon Degenkolb belegt in der U13 am Ende der Renndistanz einen achtbaren 2. Platz, Lenny Goldhahn fuhr auf Platz 12. Marius Schubert erreichte nach einer Aufholjagd einen guten Platz im Mittelfeld. Unsere jüngsten Starter - Nelly Goldhahn und Robin Lang - gingen vor den Hobbyfahrern auf die Runde und somit als letzte Sportler des Juniorteams. Nelly Goldhahn sicherte sich bei den Mädchen Platz 1 und Robin Lang fuhr, die Ziellinie vor Augen, auf Platz 7.

Ein Dank geht an Mirko Gräßler, der die Sportler als Trainer unterstützte und sich um den Teambus sowie um die damit verbundenen Aufgaben gekümmert hat. Herzliches Dankeschön auch an alle anderen Betreuer.

Simon Weinert startete heute nicht in Bautzen. Er fuhr gemeinsam mit Landestrainer Jens Böttner in das österreichische Langenlois um an der 27. Internationalen Kamptal-Klassik-Trophy teilzunehmen. Dort belegte er in seiner Alterklassen den 11. Platz von insgesamt 42 Startern. Die Strecke hatte eine Distanz von 25,5 km. Glückwunsch für diese tolle Leistung.

Als nächstes fahren unsere Sportler der U15, U17 und U19 gemeinsam mit Mirko Gräßler am 7./8. April zur Bundesliga-Nachwuchssichtung nach Hausach. Wir wünschen allen viel Erfolg und erlebnisreiche Tage.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen