slider test
slider 3
slider 10
slider 2
slider 4
slider 1
  • slider 4
  • slider test
  • slider 1
  • slider 10
  • slider 2
  • slider 3

Heute fand auf der ehemaligen 4-Cross-Strecke im Steinpleiser Gewerbegebiet der 2. Lauf des Haibike Rookies Cup statt.

Die Strecke wurde zu einer Cross-Country-Rundstrecke umgebaut, welche je nach Altersklasse unterschiedliche Schwierigkeiten bereit hielt. Die recht einfache 700 Meter Runde der U9 musste dabei 3 mal befahren werden. Die älteren Starter der U11 und U13 mussten die schon etwas anspruchsvollere 1,6 Kilometer Runde 2 bzw. 4 mal umrunden. In der U15 wurde ein Steilabfahrt eingebaut, die die Strecke etwas interessanter machte. Wer diese Steilabfahrt nicht fahren wollten, konnte eine 50 Meter längeren Ausweichroute nutzen. Die Sportler der Klassen U17 und U19 mussten zwei Steilabfahrten auf ihrer Runde absolvieren. Bevor es aber ins Cross Country Rennen gehen konnten, stand für alle Sportler zuvor ein Technikparcours auf dem Plan, welcher die Startreihenfolge festlegte. Für Kurt Blobel und Luca Neumann war es heute der Einstieg in den Wettkampfalltag des Juniorteams. Kurt fährt seit dieser Saison in der U13 und Luca erweitert das Team in der Altersklasse der U9. In der AK U9 ging außerdem noch Robin Lang an den Start. Beide mussten sich gegen 14 weitere Fahrer behaupten. Robin erreichte nach 3 Runden den 11 Platz; Luca, der seinen ersten Wettkampf absolvierte, erreichte Platz 15. Auch wenn es nicht gleich ein TopTen Ergebnis ist, sind wir dennoch stolz auf diese Leistung. Mit Training und Durchsetzungsvermögen kann es auch Luca in die vorderen Plätze schaffen. In der U11 waren ebenfalls nur zwei Fahrer des Juniorteams Frankoniabilanz des RSV Team Auto Riedel Schwarzenberg vertreten.Collin Doil und Anton Jahny gingen mit 33 weiteren Startern auf die Runde, welche zweimal gefahren werden musste.Collin ging mit viel Kampfgeist an den Start. Er wollte von Anfang an vorn mitfahren, was ihm auch sehr gut gelang. Am Ende durfte er sich - nur ganz knapp geschlagen - über Platz 5 freuen. Anton, der noch nicht so viel Wettkampferfahrung verfügt, kämpfte ebenfalls und belegte Platz 20. Ein spannendes Rennen wurde uns in der Altersklasse der U13 geboten. Toni Gräßler, Julien Lang, Natalie Kaufmann, Simon Degenkolb und Kurt Blobel vertraten hier das Juniorteam. Toni und Natalie gaben sich in diesem Rennen nichts. Beide wollten den Sieg und das zeigten sie auch die ganze Renndistanz über. Mal fuhr Natalie an erster Stelle, dann wieder Toni. Letztlich mussten sich beide Toni Albrecht vom RSV 54 Venusberg e. V. geschlagen geben. Er überquerte die Ziellinie mit einen Vorsprung von 5 Hundertstel - gefolgt von Toni Gräßler, der sich letztlich in diesem Rennen gegen Natalie Kaufmann behaupten konnte. Natalie konnte sich dennoch über Platz 1 bei der Mädchenwertung freuen. Simon Degenkolb belegte in der Wertung männlich Platz 4, Julien Lang - Platz 7 und Kurt Blobel in seinem ersten Rennen Platz 15. Die Starter der U15 - für das Juniorteam Hannes Degenkolb und Hannah Weiß - mussten sich nun entscheiden, ob sie die Steilabfahrt absolvieren oder den Chickenway nutzen. Beide Sportler des Juniorteam Frankoniabilanz meisterten diese Herausforderung mit Bravour. Die 1,6 km Runde musste insgesamt 6 mal gefahren werden, eh die Zielglocke leutete. Hannes hatte wieder seine ärgsten Kontrahenten Gregor Wiegleb vom White Rock e. V. Weißenfels und Vincent Keller vom FAST Zweirad Haus e. V. vor sich. Das Ausnahmetalent Gregor überquerte die Ziellinie fast 1 Minute eher als Hannes. Dennoch durfte Hannes sich über Platz 3 freuen und Hannah belegte bei den Mädchen Platz 1. In der Gesamtwertung in dieser AK fuhr sie auf Platz 19. Hannah nahm aber bereits gestern an einem Rennen des CUBE Cup teil. Die Sportler der U17 und U19 gingen zeitversetzt gemeinsam auf die Runde. Beide Altersklassen mussten 8 Runden fahren. Ihre Runde war mit 2 Steilabfahrten gespickt. Florian Uhlmann, Florian Jung, Robin Kaufmann, Maurice Winkler, Celine Friedrich und Simon Degenkolb kamen mit der Strecke gut zurecht. Das ständige Bergauf und Bergab erforderte eine gute Kondition von den Sportler. Florian Uhlmann nahm die Strecke mit Leichtigkeit und kämpfte sich Runde für Runde nach vorn. Auch Simon Weinert lag die Strecke. Florian Jung - der auf Grund von anstehenden Prüfungen das Training in den letzten Wochen vernachlässigen musste - wurde leider "durchgereicht". Für ihn ging es hier in diesem Rennen um nichts. Er musste sich mit Rang 11 zufrieden geben. Für Florian Uhlmann hieß es am Ende Platz 4, Maurice Winkler konnte von Anfang an bis zum Ende seinen 7. Platz verteidigen. Robin Kaufmann kämpfte sich ebenfalls nach vorn und belegte Platz 8. Celine Friedrich - die ebenfalls ein Rennen des CUPE Cup in den Beinen hatte, belegte in der Gesamtwertung der Altersklasse Platz 13 und bei der Mädchenwertung Platz 2. Am Donnerstag geht es für einen Teil des Juniorteams in das Trainingslager der Rookies-Cup Gemeinde in den Harz. Als Betreuer stehen hier Mandy Goldhahn, Dagmar Doil, Enrico Lang und Ulf Degenkolb den Sportlern zur Seite. Der Verein bedankt sich ganz sehr für diese Bereitschaft! Am kommenden Sonntag findet zum Abschluss des Trainingslagers ein XC Rennen in Wernigerode im Rahmen des Rookies-Cup und des Mitteldeutschland-Cup statt. Wir wünschen den anwesenden Sportlern viel Erfolg!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok